Machiko Terada

MACHIKO TERADA

Machiko Terada-Schlumpf

Ich komme aus Shiga, Japan und wohne seit 1994 in Pratteln/CH.


Grosses Interesse für die Malerei wurde in mir in meiner Jugend geweckt, nicht zuletzt durch den japanischen Künstler, „Kaii Higashiyama (1908-1999)“, und durch die Natur und Landschaften vom Nordeuropa.

Durch viele Ferienreisen mit meinem Mann auf die Äusseren- und Inneren Hebriden Schottlands sind deren Landschaften reicher Spiritualität für mich eine wichtige Inspirationsquelle geworden.


Ich male vor allem Wasserlandschaften. Daraus entstehen manchmal neue Bilder, die entweder meiner Vorstellung oder einer Geschichte (Folklore und Märchen etc. ) entspringen.


In den letzten eineinhalb Jahren malte ich Bilder als Widmung für unsere verstorbene Katze Lilly. Sie erscheint einmal im Jahr als „Geist der Pfingstrosen“ vor uns.

Ausbildung- Studium der englischen Literatur, Tsudadjuku Universität, Tokyo- Vorkurs, Schule für Gestaltung, Basel- Kurse für Zeichnen und Malen, Schule für Gestaltung, Basel - Neue Kunstschule, Basel - Aquarellstunden bei Hans Schweizer, Eptingen - „Grosses Deutsches Sprachdiplom vom Goethe Institut“, NSH Basel

Ausstellungen

2002 Atelier, Pratteln

2003 Galerie Monfregola, Riehen

2003 Katholische Kirche, Muttenz

2004 Schloss Pratteln

2005 Hotel St. Gotthard, Basel

2005 Mühle Egerkingen, Vereinigung für Künstler und Kunstfreunde

2006 Coop Bildungszentrum, Muttenz 2011 Kloster Dornach

2012 Atelier, Pratteln

2012 Galerie des Heimatmuseums Reinach

2013 Galerie Monfregola, Riehen

2014 Kloster Dornach

2015 Kloster Dornach

2016 Museum Krippenwelt, Stein am Rhein

2017 Mühle, Allschwiler Kunst-Verein

2018 Klinik Arlesheim

2019 Zahnklinik Rennbahn Muttenz


2020 Galerie zum Harnisch, Allschwil

YouTube „Ölbilder von Machiko Terada-Schlumpf 寺田真智子“ von Priska Medam


2013

Buch-illustration mit Übersetzung ins Japanische:ココアとカニ ヘブリディーズ諸島の幼年時代 vom englischen Original, „Cocoa and Crabs A HEBRIDEAN CHILDHOOD“ by Flora MacDonald (Kindheitsautobiographie), Kindai-Bungeisha, Tokyo